Bonjour,
ich bin Stéphanie

Ich bin Mama, Unternehmerin, Krebs-Bekämpferin.
Ich bin Gesundheits-Coach und Weltenbummlerin.
Ich habe Höhenangst, scheue Konflikte und bin ein Familienmensch.

Als gnadenlose Optimistin bin ich hier, um dir Mut zu machen und dir zu zeigen, wie der Weckruf einer Krebsdiagnose auch dein Leben positiv verändern kann.

Komm ich zeig dir was…

Möchtest du erfahren, worum es in dem Mutmacher Videokurs geht? Dann schau dir meinen Videogruß an. Ich verrate dir darin, was dich erwartet und wie ich dazu gekommen bin, mehr als ein Jahr lang an diesem Kurs zu arbeiten.

„Meine Erkenntnisse aus meiner Krebserkrankung sind eine Bereicherung für mich. Diese zu teilen und Menschen damit Mut zu schenken, erfüllt mich mit Dankbarkeit und ist mir eine Herzensangelegenheit.“

Stéphanie

Wahrscheinlich bist du auf dieser Seite gelandet, weil bei dir oder bei einem lieben Menschen aus deinem Umfeld Krebs diagnostiziert wurde.
Vermutlich fühlst du dich verzweifelt und hilflos, was du tun kannst.
Oder suchst du nach Ideen und Inspirationen für ein gesünderes Leben, um präventiv etwas gegen Zivilisationskrankheiten zu unternehmen?

Ich kann dir von Herzen sagen: du bist hier genau richtig!

Wenn du jetzt meine 13 Tipps erfahren möchtest, die mir geholfen haben, gut durch diese Zeit der Therapie zu kommen, dann schau dir gleich das kostenlose Modul eins- mit fünf kompakten und informativen Videos, an.
Ich erzähle dir, wie es nach meiner Diagnose zum Weckruf kam und was mir so unendlich gut getan hat.

Kostenlos ansehen

Meine Story

Die Kurzfassung:

2014 erhielt ich nach einer Ärzte-Odyssee die vermeintliche Antwort auf meine Frage, warum ich mich seit Monaten schlapp, teilnahmslos und traurig fühlte. Als Chefin einer Modeagentur und Mama eines kleinen Kindes lag es für den Arzt nahe: ein Burnout. Ich war fast erleichtert, denn daran konnte ich doch arbeiten. 

Der Besuch beim Frauenarzt zeigte dann allerdings einen Knoten in der Brust und 24 Stunden später war nichts mehr so wie es vorher war.
Mit 39 Jahren und einem damals dreijährigen Sohn hatte ich einen fast 5 Zentimeter großen Tumor in meiner Brust, der bösartig und schnell wachsend war. Es stand fest: Chemo, OP und Bestrahlung würden die nächsten Monate meinen Alltag bestimmen. 

Nach dem ersten Schock fragte ich mich, was kann ich tun, um gut durch diese Zeit zu kommen?
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine Ahnung von gesunder Ernährung und der enormen Wirkung von Sport und Entspannung auf unser Immunsystem. 

„Ich habe mir damals so etwas wie ein Handbuch oder einen Leitfaden gewünscht: Was tun bei einer Krebsdiagnose? Dieses Handbuch habe ich nun selber geschrieben. Für DICH!“

Ich sprach mit meinem Onkologen, der mir eine Reihe von Büchern empfahl, die meine Augen öffneten. Ich begann zu recherchieren, was ich tun kann, um gesund zu werden.

Schritt für Schritt setzte ich das neue Wissen in meinem Leben um und merkte, wie viel Energie mir dieser neue Lifestyle gab. Meine Ärzte und mein Umfeld waren überrascht, wie gut ich die Chemotherapie vertrug.

Ich spürte, wie gut meinem Körper die Unterstützung durch die Gewohnheitsänderrungen tat.

„Sei mutig und wage hin und wieder eine Veränderung, die keiner erwartet hätte. Wenn die Welt kopfunter hängt, ist es die beste Idee, sich einfach mit ihr umzudrehen.“

aus Mary Poppins

wild and veda Modern Food Academy LOGO Ernährung bei Chemotherapie

Wie Wild and Veda mit dem Videokurs zusammenhängt

Da mich das Thema Ernährung nicht mehr los ließ, tat ich mich mit der Ernährungsexpertin Uli Dreier zusammen, um gemeinsam Wild and Veda zu gründen. Als Modern Food Academy coachen wir Firmen und Einzelpersonen über Onlinekurse und Workshops bei einer Ernährungsoptimierung. Auf der Basis von neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und dem Ayurveda inspirieren und motivieren wir Menschen zu einem gesünderen Lifestyle.

Ich wende heute einfache Empfehlungen aus dieser indischen Gesundheitslehre in meinem Alltag an. Im Videokurs und in den Infoblättern weise ich übrigens immer wieder auf Blogbeiträge und Rezepte von Wild and Veda hin. 

Mehr zu Wild and Veda

„Ich glaube an eine Mischung aus Schulmedizin und gesunder Ernährung, Sport und Entspannung zur Stärkung des Immunsystems und zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte.“

Heute, fünf Jahre nach meiner Diagnose, bin ich so unfassbar dankbar, endlich meine Erfahrungen mit dir teilen zu können. Ich habe ein Jahr an diesem Kurs gearbeitet und hoffe, dass meine Erfahrungen dir Mut machen und meine Tipps und Anregungen dich bereichern.

„Entspann dich! 80% ist auch schon ziemlich gut!“

Diesen Satz sage ich mir immer wieder. 
Ich bin selber noch auf dem Weg, so gut wie möglich für meinen wundervollen Körper zu sorgen und sehe den Krebs als Lehrer in meinem Leben. Er erinnert mich sanft in stressigen Zeiten daran, auf mich zu achten und meinen Körper mit viel Liebe und Vitaminen zu versorgen. Wenn es mal nicht so gut klappt, versuche ich es am nächsten Tag besser zu machen.

Mein Lebenswandel ist nicht von heute auf morgen passiert – es war ein Prozess. Von der Couch-Potatoe zur Sportliebhaberin, vom Zucker-Junkie zur Expertin gesunder Alternativen. Das braucht einfach etwas Zeit und geschieht nicht über Nacht. Sei liebevoll zu dir und nicht zu streng, wenn du mal in alte Muster verfällst. Das ist ganz normal.

Heute lautet meine Diagnose:
Gesund und Glücklich 

Und diese Diagnose wünsche ich dir auch von Herzen. Daher auch der Name für diesen Videokurs. 
Vielleicht kann ich etwas dazu beitragen, dass du dich besser fühlst. Das würde mich unendlich freuen.

Stephanie isst eine Himbeere - Ernährung bei Chemotherapie

Alles Gute für dich,  
deine Stéphanie